Trotz Niederlage Klassenerhalt sicher

Handball, Tennis, Turnen

Trotz Niederlage Klassenerhalt sicher

Frauen SV Ossweil Handball

 

Die Mannschaft der HB Ludwigsburg steht zum vierten Mal in Folge auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga Enz-Murr. Da sich auch deren erste Mannschaft auf Aufstiegskurs befindet, steht der Aufstieg kurz bevor. Da die HB Ludwigsburg für diese Liga eigentlich zu stark ist und jedes Spiel hoch gewinnt, war die Zielsetzung vor dem Spiel sich „ordentlich zu verkaufen“ und wie in den letzten Spielen in der Abwehr gut zu arbeiten.

Oßweiler Damen bleiben in der Liga!

Aus dem Positionsangriff hatte man die Gegnerinnen auch gut im Griff. Jedoch bestraften die HB-Damen jeden Fehler im Angriffsspiel durch konsequente Gegenstöße. die ersten 13 Minuten hielt man sich richtig gut, ließ wenig Tore zu, spielte vorne geduldig und hatte über die gesamte Partie eine starke Gina Leipold zwischen den Pfosten. Von 3:4 setzten sich die Ludwigsburgerinnen bis zur 23. Minute aber auf 3:9 ab. Man tat sich im Angriff unglaublich schwer, scheiterte oft an der starken gegnerischen Torhüterin und agierte zu nah auf der Abwehr. So stibitzten sich die hellwachen Gäste oftmals den Ball und erzielten die erwähnten leichten Kontertore. Auch fiel Julia Schöner frühzeitig in der Partie verletzungsbedingt aus sodass man wieder Mal mit einem sehr dünnen Rückraumkader agieren musste. Zur Halbzeitpause stand ein 5:13 auf der Anzeigetafel.

Das nächste Heimspiel bestreiten die Damen am 21. April gegen den TV Aldingen.

Die zweite Halbzeit startete schlecht für den SVO, schnell stand es 6:19 und der Trainer ermahnte zum einen konsequent zurückzulaufen und vorne nicht zu schnell den Abschluss zu suchen. So plätscherte die durchaus faire Partie vor sich hin und endete mit einem 10:28 Sieg für die Gäste der HB Ludwigsburg. Ein aus Sicht des SVO durchaus erträgliches Ergebnis, bedenkt man, dass andere Teams oft 40 Gegentreffer von der HB einstecken müssen.

Die SVO-Damen haben weiterhin vier Punkte Abstand auf die Abstiegsränge und damit den Klassenerhalt sicher. am 21. April geht es trotzdem vor heimischer Kulisse gegen den TV Aldingen. Das Hinspiel konnte man für sich entscheiden, es bleibt abzuwarten, was das Rückspiel bringt.

 

Für die Damen aus Oßweil spielten: Gina Leipold, Tanja Esenwein (beide je ein Tor), Alina Kohl, Katrin Schwarzkopf (1), Franziska Gruber (2), Katrin Malisi (3), Julia Schöner, Jana Burgschweiger, Anna Bölke (3), Eva Kirchner (1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.