Frauen ZWEI festigen 2.Platz

Handball, Tennis, Turnen

Frauen ZWEI festigen 2.Platz

Frauen SV Ossweil Handball

 

Nach einem erfolgreichen Spieltag am Samstag wollten auch die Frauen 2 aus Ossweil sich einen Sieg am Sonntag nicht nehmen lassen.
Im Vorfeld wussten unsere Mädels, dass dies kein leichtes Spiel wird, vor allem weil man die Gegner aus Freiberg gut kennt. In den ersten 5 Minuten zeigte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Ab Minute 6 zeigten die Ossweiler Mädels ein tolles Spiel. Vor allem durch die vielerzielten Tore und schöne Kreisanspiele der Comebacklerin Anna Bölke konnte man sich in der 9. Minute mit einem 5-Tore Vorsprung absetzen. Dem HSG-Trainer blieb nichts anderes übrig wie eine Auszeit zu nehmen. In den nächsten 5 Minuten konnten die Freibergerinnen dann durch eine starke Isabell Lembke wieder auf zwei Tore rankommen. Die nächste Auszeit stand an, dieses Mal seitens Ossweil. Bis zur Halbzeit folgte wieder eine etwas ausgeglichenere Phase, die auch mit zwei Minuten Strafen begleitet war, sodass die Freibergerinnen ausgleichen konnten. Dank einer guten 7-Meterleistung der Spielerin Franzi Gruber konnte man mit einem Halbzeitstand von 13:12 durchaus zufrieden in die Pause gehen.
Die Halbzeitansprache von Trainerteam Thomas Lutz und Kerstin Fischer-Haag war aufbauend und mit viel Mut geprägt. Dies nahmen die Mädels mit aufs Spielfeld und machten den Freibergerinnen klar, dass die zwei Punkte heute in Ossweil bleiben. Durch eine tolle Mannschaftsleistung, schöne Tore und eine überragende Abwehrleistung konnte man sich durch das Tor von Katrin Schwarzkopf in Minute 42 mit 7 Toren absetzen. Ab diesem Zeitpunkt ließ man dem Gegner auf nicht mehr wie 5 Tore ran und setze sich 7 Minuten vor Schluss sogar noch mit 9-Toren ab. Beide Trainer nahmen nochmals eine Auszeit, was am Spielstand jedoch nichts mehr gravierend ändern sollte. Am Ende steht ein 25:19 auf der Anzeigetafel und allen fiel ein großer Stein vom Herzen.
Durch eine tolle Leistung am Sonntag haben sich die Mädels den zweiten Tabellenrang sicher gemacht und stehen jetzt mit 22:4 Punkten hinter Mundelsheim.
Ein großer Dank geht an die positiven Gedanken und aufbauende Worte der Spielerinnen, die auf unterschiedlichster Weise verhindert waren teilzunehmen und an die Fans, die die Mädels unterstützt haben.

Das nächste Spiel ist am 04.02.2017 um 16 Uhr in Asperg. Die Mädels würden sich über eine zahlreiche Unterstützung freuen.

Es spielten: Kerstin Fischer Haag, Tanja Esenwein (beide Tor), Heidi Vetter(3), Katrin Schwarzkopf(2), Anna Bölke(9/2), Victoria Rüssel, Hanna Eßlinger(5), Franziska Gruber(6/4), Tina Zeiher, Alina Kohl, Jana Burgschweiger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.