Ein schlagfertiger Nachmittag

Handball, Tennis, Turnen

Ein schlagfertiger Nachmittag

Frauen SV Ossweil Handball

Ins neue Jahr starteten die Ossweilerinnen am heutigen Sonntag in der heimischen Halle. Zu Gast waren die Damen des SKV Oberstenfeld. Das Spiel war geprägt durch einen harten Schlagabtausch – die Ossweilerinnen mussten einiges einstecken – und gegen Ende der Partie kam es sogar zur Disqualifikation zweier Spielerinnen.
Die Ossweilerinnen konnten bereits nach kurzer Zeit in Führung gehen. Anfangs gelang es den SKV Damen den Torvorsprung noch gering zu halten. Das schnelle Spiel der Ossweilerinnen verhalf ihnen bereits nach 19 Minuten zu einem fünf Tore Vorsprung. Der Torabschluss der SVO Frauen war oftmals zu überhastet, sonst hätten die Mädels noch höher in Führung gehen können. Mit dem erarbeiteten fünf Tore Vorsprung konnten die Mädels jedoch in die Halbzeit gehen – Spielstand 13:8. Die Trainer Kerstin Fischer-Haag und Thomas Lutz waren zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft monierten jedoch die vielen vergebenen Chancen. Das Team wollte dies in der zweiten Halbzeit natürlich besser machen. Allerdings legten die Gegnerinnen aus Oberstenfeld eine Schippe zu und verkürzten auf 15:13. Die Härte die die Gegnerinnen nun an den Tag legten, brachte die Ossweilerinnen teilweise aus dem Konzept. Hinzukommend wurden nur die SVO Mädels mit 2-Minuten-Strafen vom Platz gestellt, die Aktionen der SKV Damen wurden nicht geahndet. Trotz der Unterzahl erkämpfte sich das Team in der 44 Minute wieder seinen fünf Tore Vorsprung. Dieser genügte den SVO Frauen jedoch noch nicht – in der 48 Minute führten die Mädels bereits mit 24:17. In der 50. Minute kam es zu einer Rangelei auf dem Spielfeld – die Gegnerin Ipek Torcuk und die eigene Mitspielerin Tabea Feil wurden mit roter und blauer Karte vom Platz gestellt. Die Mannschaft ist froh, dass ihrer Mitspielerin nichts schlimmeres passiert ist und wünscht an dieser Stelle: gute Besserung! Da Trainerin Kerstin Fischer-Haag bei dieser Aktion auch eine 2-Minuten-Zeitstrafe erhalten hat, ging es für die SVO Frauen zu viert weiter. Die Mannschaft ließ sich durch den Vorfall nicht aus dem Konzept bringen und spielte die Partie mit Bravur zu Ende. Endstand: 28:21.
Ein großer Dank gilt auch den Torhüterinnen Stefanie Weller und Lisa Motz die ihren Kasten sauber gehalten haben und durch einige Paraden glänzten. Gute Besserung auch an die Rückraumschützin Kim Helder, die nach einem bösen Foul den Platz leider verlassen musste.
Durch diesen Sieg sichern sich die Frauen 2 des SV Ossweil den zweiten Tabellenplatz.
Ein Dank an alle Zuschauer, die ihren Sonntag Nachmittag in der Mehrzweckhalle verbracht haben. Das nächste Spiel der SVO 2 Frauen findet am Sonntag, 22. Januar 2017 um 15 Uhr in Korntal statt (Martin-Luther-Straße 32, Korntal-Münchingen).

Es spielten: Lisa Motz, Stefanie Weller und Tanja Esenwein (all Tor), Magdalena Zimmer (3), Tina Zeyer (2), Tabea Feil (3), Kim Helder (2), Franziska Gruber (6/3), Heidrun Vetter (6), Hanna Eßlinger (4), Katrin Schwarzkopf (1), Jana Burgschweiger und Victoria Rüssel (1).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.